Schlagwort-Archive: Training

Die ersten beiden Meldungen…

… für dieses Jahr sind erledigt und bestätigt.

Kurz vor Toreschluss habe ich gerade noch einen Startplatz beim Stadttriathlon München ergattert. Es ging rasend schnell dieses Jahr, am 19.01. kam die Meldung, dass die Einzelstartplätze ausgebucht sind. Hätte Veit nicht am Samstag geschrieben und der -timekiller- nicht gepostet hätte ich es wahrscheinlich verbummelt und mich fürchterlich geärgert wenn bei meinem klassischen season opener nicht aStadttriathlon_Anmeldungn der Startlinie gestanden hätte.

Die ersten beiden Meldungen… weiterlesen

Sightrun in der Heimatstadt

Nachdem es momentan für mich in der Arbeit sehr ruhig ist habe ich beschlossen mit der S-Bahn zur Arbeit zu fahren und Mittags einen Sightrun durch meine Heimatstadt nach Hause zu machen. Die Strecke laufe ich normalerweise anders, man will ja keine Ampeln im Weg haben. Aber heute war der Plan ein anderer.

1_Großmarkt.jpgVom Münchener Großmarkt, ging es hinüber zum Schlachthof, an sich nichts2_Schlachthof.jpg large besonderes – aber das Wirtshaus im Schlachthof in dem früher Otti’s Schlachthof gedreht und ist eine kleine Institution für Kaberett und Musik in München geworden.

3_Bavaria.jpgVon dort weiter auf die Theresienwiese, mitten in München mit unserer Bavaria, die sich jedes Jahr zum Oktoberfest wohl über die Faschings – Bajuwaren in 4_Verkehrszentrum.jpgIhren Verkleidungen wundert und über unsere schöne Wiesn wacht. Direkt hinter der Bavaria in den „Resten“ der alten Messe München indet man dann das Verkehrszentrum des Deutschen Museums, immer einen Besuch wert, aber vielleicht nicht in Laufklamotten. Sightrun in der Heimatstadt weiterlesen

Schwimmseminar mit Videoanalyse, oder kleine Sünden…

… oder auch: „kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort“

Den Spruch: „kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort“ kennen bestimmt viele nur zu gut aus Ihrer eigenen Kindheit. Unfug gemacht, nicht gehört oder etwas kleines angestellt, wohlwissend dass Mama oder Papa das nicht passt und schwupps ist man hingefallen oder hat sich den Finger eingezwickt – und schon hat man den Satz zu hören bekommen.
Ich habe diesen Satz gehasst und sage ihn doch manchmal mit einem gewissen Grinsen selbst. Und jetzt? Jetzt hat es mich wieder einmal erwischt….

Am Freitag klingelt das Telefon, meine Frau erzählt mir voller Begeisterung, dass ich doch mit dem Mann einer Freundin zu dem Schwimmseminar am Samstag gehen könnte wenn ich Lust hätte und außerdem und überhaupt können wir ja dann auch nächsten Samstag Skifahren gehen weil es soll ja zwischendurch schneien! Mist – die Ausrede: Schatz wir wollten doch Skifahren kann ich nicht bringen… Hilfe – ich bin doch eine Bleiente und schwimme hundsmiserabel!

Was hat jetzt der Absatz mit dem darüber zu tun? Nun, ganz einfach. Vor kurzem habe ich im Blog von @thorstenfirlus etwas über seine Schwimmstilanalyse gelesen und >>zugegeben<< etwas in mich hineingegrinst und mir gedacht: „Warum macht man auch sowas“…. kleine Sünden sag ich da nur….. Also gut, ich gehe da hin, ich freue mich auch ein bisschen, weil das was ich schwimmen nenne, nennen (gute) Schwimmer: Treiben 🙂

Schwimmseminar mit Videoanalyse, oder kleine Sünden… weiterlesen