Es läuft nicht -> Das braucht Maßnahmen

Im Juli lief es ja nun nach langer Zeit doch mal wieder ganz gut mit dem Sport. Insgesamt konnte ich 21 Trainingseinheiten an 18 Tagen in meinem Trainingstagebuch vermerken. Ja, es waren insgesamt nur 15,5 Stunden, aber ich hatte davor ja auch seit September 2008, abgesehen von ein paar Radeinheiten, fast gar keinen Sport mehr gemacht.

Jetzt bin ich aber im August schon wieder in ein ziemliches Loch gefallen. Irgendwie kann ich mich nicht aufraffen. So ist heute bereits der 13.August und im Trainingstagebuch stehen gerade mal 2 Laufeinheiten. Warum? Irgendwie fühl ich mich gerade total ausgelaugt und schlapp. Keine Ahnung ob es mit der Arbeit zusammenhängt oder ob ich einfach nur ein Motivationsproblem habe. Ich hoffe mal, dass es nur ein Motivationsproblem ist und ich den bevorstehenden Urlaub für ein anständiges Lauftraining nutzen kann und so den Einstieg wieder finde.

Außerdem müssen wieder konkrete Ziele her. In 2007 hat es mich auch unheimlich motiviert auf den Marathon zu trainieren. Deshalb habe ich mir vorgenommen nächstes Jahr mal wieder einen Marathon zu finishen und auch definitiv an den ersten Triathlon Veranstaltungen teilzunehmen.

Hier also mein Wettkampfplan für 2010:

Das hört sich doch nach einem Plan an, wenn auch nach einem ziemlich straffen. Von diesen Wettkämpfen werde ich aber nur den Marathon und die Halbdistanz mit Vollgas bestreiten. Den Rest sehe ich als intensives Training. Könnte höchstens sein, dass mir irgendwo noch Urlaubspläne dazwischen kommen, aber ich denke für den Sommerurlaub ist ja zwischen 20.06. (Erding) und Ende August (Podersdorf) Zeit.

2 Gedanken zu „Es läuft nicht -> Das braucht Maßnahmen“

  1. aha, zu früh gedrückt (Mist…)
    Also nochmal:
    Fürstenried und die Triathlon, da ich zu Podersdorf tendiere….

    An Gruas,
    erstmal schönen Urlaub und gute Erholung, leichtes Training und gutes Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .