Archiv der Kategorie: Der Weg nach Roth

Roth, 2012 oder was jetzt

Lange diskuttiert und jetzt dann endlich hoffentlich endlich entschieden.

Oft haben wir darüber geredet, davon geträumt und immer wieder mit Respekt dann lieber doch gelassen.
Nachdem die Sprintdistanz im Olympiapark trotz miserablem (eigentlich keinem) Training akzeptabel verlaufen
ist und Veit weiterhin die Fahne „ich mache Roth alleine“  schenkt habe ich mich entschlossen das Training
tatsächlich aufzunehmen.

Es könnte sein, dass das der längste Tag meines Lebens wird! Mit etwas Glück wird es nur der zweitlängste Tag meines
Lebens (der längste war wohl vor etwas mehr als 4 Jahren)…..