Das Hale-Hearty-Jahr 2012

Das Hale-Hearty-Jahr 2012

Überall gibt es die großen Jahresrückblicke, Titel, Triumphe, Niederlagen, big pictures, höher – schneller – weiter, Rekorde und so weiter und so fort…

Wenn ich jetzt mal das Hale-Hearty-Jahr 2012 Revue passieren lasse, fällt mir auf, das Veit und ich in diesem Jahr über (fast) jede Distanz eine neue persönliche Bestzeit aufgestellt haben. Und sonst war viel Sport, Spaß und Freundschaft dabei.

Einen Jahresrückblick vor dem letzten Lauf zu schreiben ist eigentlich ganz schön doof, aber der Silvesterlauf wird der erste Laufwettkampf von Stefan und bestimmt ein lustiger Saisonabschluss. Außerdem braucht unser Stefan ja einen Grund den ersten „Wettkampfbericht“ bei uns zu schreiben J

 

Januar:
Alois startet mit einer 50km – Laufwoche ins neue Jahr.
Mit dem 2ten Lauf der Ismaninger Winterlaufserie steht der erste Wettkampf im Jahr 2012 ins Haus, Alois, Veit und ich rumpeln bei ganz angenehmen Temperatur in 1:32 über die Strecke. Zum Ende Januar dann noch ein schöner Lauf durchs WinterWunderLand von Alois und mir.

Februar:
Kalt muss es wohl gewesen sein, sportlich war es auch eher ruhig. Kein Event, aber eine sibirische Laufeinheit von Alois und mir bei -7° über 15 Kilometer. Das Highlight war eindeutig der Eishockey – Derbysieg gegen den AEV in der Olympiahalle 🙂

 

März:
Im Archiv gekramt und gesucht und gefunden habe ich nur die Vorbereitung auf Roth mit einer KW13/2012 die wohl von viel Ärger über die Zwei- und Vierbeiner geprägt war, die einem so manchen Tag verleiden können.

April:
Bei mir gab es den CityBikeMarathon München und den für Alois, Veit und mich den Stadtriathlon München – mit unterschiedlichen Erfahrungen. Veit neue PB, ich neue PB und deutlich schneller als erwartet und Alois hat eine Radrunde zu wenig gedreht, mich aber dann beim Laufen noch motivieren können.

Mai:
Der Mai war auch geprägt vom Training für die Challenge Roth, ein cooler Artikel von Veit zum Thema: „Wie sieht der Vatertag eines Triathloners aus?“

Juni:
Erdinger Stadttriathlon bei Veit und bei mir die Challenge Kraichgau und die letzten Vorbereitungsläufe auf die Challenge Roth.

Juli:
Challenge Roth, das sportlich ultimative Erlebnis in 2012 für Veit und mich.

August:
Die Triathlon Saison ging langsam dem Ende entgegen, ein Start beim 3MUC Triathlon in München für Veit und mich und Alois hat tolle Landschaftsläufe im Urlaub geknipst.

 September:
Ein sportlich schöner Monat, die Challenge Walchsee zum Ende der Tri Saison von Veit und mir. Eine tolle Bike-Tour rund ums Demeljoch mit tollem Ausblick und viel Spaß und der SportScheck Crosslauf im Olympiapark.

Oktober:
Veit beim Ebersberger Forstlauf unterwegs, ich mal wieder krank und zum guten wenn Schluss ein Lauf mit Faris-al-Sultan beim HVB – Lauftreff

November:
Die Entscheidung für die #Rodgau50 im Januar, mit STEFAN ein neuer Blogger bei Hale – Hearty und der erste Lauf der TUM Crosslaufserie.

Dezember:
Der erste Lauf der Ismaninger Winterlaufserie, endlich wieder mit Alois an Bord einer Startlinie und für mich der zweite (wenn gleich auch schon der dritte ) Lauf bei der TUM Crosslaufserie.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .